Die besten Tipps für Ihre Bewerbung

Die richtige Bewerbung bringt Sie ein Stück weiter an Ihr Ziel die ideale Stelle zu erhalten.
Natürlich wissen Sie nicht wie hoch die Konkurrenz auf dem Stellenmarkt ist, deshalb ist die richtige Bewerbung umso wichtiger. Einige machen Fehler in ihrer Bewerbung und damit meine ich nicht nur die Rechtschreibung.

Eine Bewerbung ist eine Strategie und nicht nur einfach Unterlagen

Die Optimierung Ihrer Bewerbung ist wichtig, um von Ihren Fähigkeiten zu berichten.
Es kann vorkommen, dass Sie vorausgesetzte Fähigkeiten und Qualifizierungen für das Stellenprofil nicht besitzen. Machen Sie sich nicht unglücklich und machen Sie ein Eingeständnis.
Unterlassen sollten Sie z.B. den Satz „Ich habe die Englischkenntnisse nicht, aber…“. Setzen Sie stattdessen die Fähigkeiten in Szene, die Sie für diesen Job qualifizieren.

Motivation ist das „I“-Tüpfelchen

Auch Ihre Motivation neue Fähigkeiten zu erlernen, sollten Sie hervorheben, um den Personaler davon zu überzeugen, dass Sie motiviert sind und keine Scheu vor neuen Aufgaben haben.
Ihre Motivation ist der Schlüssel zum Erfolg. Stellen Sie sich vor, Sie wären Leiter einer Firma und haben zwei Vorstellungsgespräche. Der erste Bewerber ist qualifiziert, aber unmotiviert die Firma voranzubringen, hat jedoch die passenden Qualifikationen. Der zweite Bewerber ist hoch motiviert, kann sich mit dem Unternehmen identifizieren, hat Lust die Firma mit voranzubringen, besitzt allerdings nicht alle passenden Qualifikationen. Welchen Bewerber würden Sie wieder nach Hause schicken?
Mitarbeiter, die genervt zur Arbeit kommen, nur um ihr Geld zu verdienen, bringen das Unternehmen nicht weiter.
Obwohl der Bewerber weniger qualifiziert ist, bringt er Motivation und Energie mit. Er hat mehr Potenzial die Qualifizierungen schnell aufzuholen und für Innovationen im Unternehmen sorgen.
Sie können sich daher nur dann richtig bewerben, wenn Sie einen Bezug zur Firma bzw. dieser Stelle herstellen können. Die Motivation sollte genau auf DIESE Firma dargelegt sein.
Darum sollten Sie in Ihrem Anschreiben die Frage „Warum möchte ich mich bei diesem Unternehmen bewerben?“ beantworten.
Dabei sollten Sie einen Schwerpunkt suchen, z.B. ist es wegen der Vielfältigkeit der Dienstleistungen, die Internationalität oder sogar die einzigartigen Aufgaben aus der Stellenbeschreibung.
Mit einer Standard-Bewerbung kommt man meist nicht weit, deshalb ist es umso wichtiger seine Motivation hervorzuheben.

Die Übersicht der Bewerbung ist genauso wichtig

Alles schön und gut, jedoch sollten Sie die Übersicht der Bewerbung nicht außer Acht lassen.
Es passiert schnell, dass der Personaler Ihre Bewerbung liest, jedoch die wichtigen Fähigkeiten übersieht. Die Bewerbung wird schnell langweilig und wird bei Seite gelegt.
Deshalb ist zu beachten, dass die Struktur des Lebenslaufes angemessen angepasst ist. Der Personaler muss sofort Schlüsselqualifikationen erkennen können.
Texte werden schnell langweilig, deshalb ist es angebracht Designelemente mit einzubringen, die sogar passend zum Thema sind (z.B. Farbe). Durch visuell eingebrachte Grafiken ist es einfacher sich ein Profil schneller zu merken.

Zeit in die Bewerbung stecken

Ein Personaler hat nicht viel Zeit herauszufinden wer der richtige Bewerber ist, daher sollten Sie zeigen, dass Sie viel Zeit investiert haben die Bewerbung zu schreiben. Dafür sind ein passgenaues Anschreiben und der individuelle Lebenslauf wichtig. Er muss sofort erkennen können, dass sie sich Gedanken gemacht haben und sich Zeit genommen haben.
Unterlagen wie Zeugnisse, Praktika und Beurteilungen, sollten auf das Unternehmen und auf die Stelle zugeschnitten sein. Das heißt, Sie sollten nicht für die Bewerbung als Kosmetikerin die Praktikumsbeurteilung vom Tierarzt vorlegen.
Sie sollten sich bei der Erstellung Ihrer Bewerbung immer vorstellen, dass sich die Bewerbung von den anderen abheben und sofort auffallen sollte. Jedoch sollten Sie keine bunten oder knalligen Farben verwenden, das wirkt kindisch und unseriös. Achten Sie auf ein passendes Bewerbungsfoto. Investieren Sie etwas mehr Geld, denn durch ein schönes, hochwertiges Foto erwecken Sie einen positiven ersten Eindruck.

Bauen Sie eine Beziehung zum Unternehmen auf

Bevor Sie sich bewerben, erkundigen Sie sich über das Unternehmen. So können Sie Informationen mit in Ihrer Bewerbung einbringen. Sie können sich vorher telefonisch informieren wie das Verfahren mit Bewerbungen läuft. Fragen Sie nach, wann mit einem Vorstellungsgespräch zu rechnen ist. Zeigen Sie Interesse und bleiben so in Erinnerung. Vergessen Sie Ihre Kontaktdaten auf den Unterlagen nicht, sonst kann Ihnen das Unternehmen keine Rückmeldung geben. Häufig weiß auch Ihr Arbeitsvermittler mehr über das Unternehmen, scheuen Sie sich nicht, diesen zu fragen.

Das absolute „K.O“-Kriterium bei einer Bewerbung

Sie machen nicht das, was für eine Bewerbung verlangt wird.
Achten Sie auf:
Bewerbungsfrist
Ansprechpartner
Art der Übermittlung (postalisch oder elektronisch)
Art der Bewerbung (Kurzfassung oder vollständige Unterlagen)
Anforderungen
Erforderliche Unterlagen
Im Zweifel oder bei offenen Fragen lieber bei dem Unternehmen anrufen und sich erkundigen.
Der Erfolg zeichnet sich aus mit Zeit, Investition und Kreativität der Bewerbung.

One Comment

  1. Pingback: 5 Dinge die Sie niemals in einem Vorstellungsgespräch erwähnen sollten – Trust-Jobs.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.